Sucht ein Nichtmitglied in Google & Co nach Ihnen, klickt Ihr XING-Profil an, ist keine Info zum aktuellen Unternehmensnamen sichtbar – dafür kann das Feld „Akademischer Abschluss“ genutzt werden, dass ist das Feld mit der grauen Schrift neben dem Profilbild. 80 Zeichen stehen zur Verfügung. Wenn Sie wie ich nicht zwingend über den akademischen Abschluss informieren müssen, nehmen Sie ihn an dieser Stelle raus und setzen ihn unter Ausbildung.

Mein Vorschlag: Bauen Sie in das Feld des akademischen Abschluss die Domäne Ihrer Webseite ein, dann ist auch Ihr Unternehmensname erkennbar.

Das Feld können Sie über den Beruflichen Steckbrief ändern und bearbeiten, alternativ über „Einstellungen“ (rechts im Profil im Editiermodus), dann in den Reiter „Persönliche Daten“.

Beispielhaft ein Blick auf mein Profil.