Kommunikation, Constanze Adelt, MARKETING 4 BUILDING | BUSINESS PEOPLE, Slider
Praxisseminar, Constanze Adelt, MARKETING 4 BUILDING | BUSINESS PEOPLE, Slider
Impulsvortrag, Constanze Adelt, MARKETING 4 BUILDING | BUSINESS PEOPLE, Slider
//Veränderungen auf XING – die neue Visitenkarte im Detail

XING hat Änderungen im persönlichen Profil vorgenommen. Im Mittelpunkt steht die neue Visitenkarte. Die durchgeführte Programmierung seitens XING ermöglicht nun ein Responsiv-Design, so ist deren Ansicht auf allen Endgeräten möglich – sei es auf Desktop, Tablet oder Smartphone, auch bei Nutzung der App. Inzwischen sollte das Rollout für alle XING-Mitglieder abgeschlossen sein.

Für XING-Nichtmitglieder ist die Ansicht mit Einsatz von Google & Co noch unverändert. Mehr Info unter der bereits von mir veröffentlichen Beiträgen: „Aktuelles Unternehmen für Nichtmitglieder sichtbar machen“ und „Angaben unter Ich biete und Ich suche – über Google & Co“.

In diesem Beitrag beschreibe ich die wichtigsten Änderungen, die seit Mitte Januar 2018 in den persönlichen Profilen greifen. Gerne übernehme ich für Sie die Aktualisierung Ihres persönlichen Profils oder Weiterer wie Unternehmensprofil, Coach-Profil, Business-Seite auf XING oder auch LinkedIn. Kontaktieren Sie mich am besten per Mail unter constanze.adelt@marketing4building.de.

Titelbild in der neuen Visitenkarte

Das Profilbild ist unverändert geblieben. Neu hinzugekommen ist das Titelbild in der Visitenkarte über die gesamte Profilbreite. Ein Premiummitglied kann das Titelbild individuell festgelegen, Basismitglieder haben dazu keine Möglichkeit.

Die Auflösung zum Hochladen muss 1280×624 Pixel betragen. Auf dem Desktop sind nur 1280×338 Pixel sichtbar (der mittlere Bereich zwischen den Trennlinien, die nach dem Hochladen erkennbar sind). Dagegen kommt auf dem Smartphone die Auflösung mit 1280×624 Pixel zum Tragen. Die maximale Bildgröße kann wie beim Profilbild 20 MB sein.

Das Setzen des Titelbildes ist über „Visitenkarte bearbeiten“ vorzunehmen. Mit Anklicken geht ein neues Fenster auf, rechts befindet sich ein Stift für das Bearbeiten – somit für das Hochladen des Titelbildes (mit diesem Weg lässt sich das Titelbild auch jederzeit austauschen). Jetzt können Sie das Bild per Drag & Drop reinziehen oder über den von Ihnen verwendeten Datei-Explorer auswählen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Auflösungen für die Endgeräte wie vorigen Absatz beschrieben.

Weitere Veränderungen im Vergleich zwischen „neuer“ und „alter“ Ansicht

Der Profilspruch ist entfallen. Einen konkreten Ersatz gibt es nicht. Als Alternative empfehle ich die wichtigste Botschaft ins nun vorhandene Titelbild zu integrieren und je nach Aktualität anzupassen. In meinem Profil habe ich als Botschaft „Passgenaue vernetzte Kommunikation – so auch mit XING“ verwendet. Dabei ist die schon erwähnte Auflösung für alle Endgeräte zu berücksichtigen, also muss sich die Botschaft in dem Bereich zwischen den zwei Trennlinien beim Hochladen des Titelbildes befinden (Auflösung 1280×338 Pixel).

Genauso gibt es in der neuen Visitenkarte keine Angaben mehr zu Aktivitätsindex oder Gemeinsamkeiten wie auch zum Beruflichen Status. Die Anzahl der Kontakte ist in der Navigationsleiste unter der Visitenkarte zu finden.

Der akademische Abschluss ist ebenso nicht mehr vorhanden, nur noch der akademische Grad (um die Bezeichnungen für Österreich erweitert). Um weiterhin das aktuelle Unternehmen für XING-Nichtmitglieder über Google & Co in deren Ansicht sichtbar zu machen, rate ich die Domäne der Webseite nun mit in das Feld „Position“ zu nehmen – 80 Zeichen stehen insgesamt zur Verfügung. Hintergrund ist wie schon von mir bekanntgemacht, dass die Angabe des aktuellen Unternehmensnamens bei Unternehmen nur für XING-Mitglieder im eingeloggten Zustand zu sehen ist.

Die Verlinkung zum Coach-Profil auf XING ist möglich, muss aber neu gesetzt werden.

Was Gutes: Jetzt sind bis zu 5 Einträge aus der Berufserfahrung in der Visitenkarte setzbar. Die Liste kann über „Visitenkarte bearbeiten“ verändert werden – die ausgewählten Einträge lassen sich frei verschieben.

Das Impressum ist nun ganz unten im persönlichen Profil zu finden.

Der angezeigte Kontaktpfad und die persönlichen Notizen im Profil eines Kontaktes haben sich ans Ende der Visitenkarte verschoben.

Um die Kontaktdaten eines Kontaktes abzurufen, kann auf den Ort geklickt werden oder über die drei Punkte • • • an der rechtes Seites des Profils.

Das angelegte verlinkte Unternehmensprofil (=Arbeitgeberprofil) ist derzeit nur noch über den Unternehmensnamen in der Berufserfahrung abrufbar.

Die Kategorien sind nur noch über den Navigationspunkt Kontakte in der großen Ansicht unter „Kontakte“ sichtbar, aber nicht mehr direkt im Profil eines Kontaktes. Dort können sie auch bearbeitet werden. Ich empfehle die Kategorien schon zu vergeben, wenn Sie eine Kontaktfrage stellen bzw. annehmen. An dieser Stelle können Sie weiter einen Kontakt empfehlen oder auch löschen – im Profil des Kontaktes selbst nicht mehr möglich.

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte ohne Anmerkungen

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte bearbeiten

Neue Ansicht, Visitenkarte - Titelbild, Auswahl

Neue Ansicht, Visitenkarte - Titelbild, sichtbare Bereiche je nach Endgerät

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte

Alte Ansicht, Persönliches Profil

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte bearbeiten, Liste 5 Einträge

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte, Kontaktpfad_Notizen

Neue Ansicht, Persönliches Profil - Visitenkarte, Kategorien_Empfehlen_Löschen

2018-03-21T19:17:24+00:00

Leave A Comment